Julian Voigt ist DEUTSCHER MEISTER im Mixed U17

Drei Medaillen, zweimal Silber und einmal GOLD, das ist die starke Bilanz unserer Starter bei den Deutschen Meisterschaften U 15 bis U 19, die am vergangenen Wochenende in Gera stattfanden.

DM_S-Mix2Julian Voigt konnte mit seiner Partnerin Judith Petrikowski (NRW) ungefährdet den Titel gewinnen. Zudem erreichte er mit seinem Doppelpartner Jan Colin Völker (Hamburg) noch das Finale im Jungendoppel U 17, in dem er dann aber leider den Gegner aus NRW Samuel Hsiao und Markus Hennes den Vortritt lassen musste. Im Einzel kam er zudem auf den neunten Platz, nachdem er im Achtelfinale den späteren Sieger Samuel Hsiao in zwei Sätzen unterlag.

Die dritte Medaille gewann Maria Kuse (Lok Staßfurt / Sachsen-Anhalt). Die Sportgymnasiastin spielte sich mit Emma Moszczynski (Hamburg) recht locker ins Halbfinale. Dieses war nichts für schwache Nerven. Erst in der Verlängerung des dritten Satzes, konnten die beiden mit 25:23 den Satz und damit das Spiel gewinnen. Im Finale war es dann ähnlich spannend.

Der erste Satz ging klar an die Gegnerinnen Monika Weigert und Nicola Oltersdorff (Bayern). Im zweiten Satz musste wieder die Verlängerung entscheiden. Und auch hier gewannen unsere Mädels mit 25:23. Auch der dritte Satz war bis zum Ende offen. Leider ging dieser dann mit 21:18 an die Gegnerinnen. Im Einzel schrammte Maria ganz knapp an einer Medaille vorbei, als sie im Viertelfinale mit 11:21 und 22:24 Monika Weigert den Vortritt lassen musste.  Im Mixed gab es darüber hinaus noch einen 9. Platz. Hier spielte Maria mit Chris Dargel (NRW).

Auch unsere anderen Starter präsentierten sich gut. Leander Adam erreichte einen starken 9. Platz im Einzel. Nach seinem Sieg gegen Aaron Sonnenschein (NRW), den er erstmals bezwingen konnte, scheiterte er in drei Sätzen am späteren Vizemeister Niclas Kirchgeßner (Baden Würtemberg). Im Doppel kam er mit seinem Partner Florian Wohlgemuth nicht über die erste Runde hinaus.

DM_27Paul Dingethal (Lok Staßfurt / Sportgymnasium Jena) spielte an der Seite von Marie Lücke (Sachsen-Anhalt). Ihm gelang im ersten Spiel ein Sieg. Auch im zweiten Spiel zeigten die beiden eine gute Leistung, konnten es aber nicht gewinnen. Marie-Christin Voigt und Lennart Notni traten im Einzel an. Leider unterlagen beide nach einem guten Spiel jeweils in drei Sätzen. Lennarts Gegner Daniel Hess (NRW) kam am Ende auf Platz 3.

Alles in allem eine tolle Deutsche Meisterschaft. Viel berechtigtes Lob gab es für die Ausrichtung durch OTG Gera. Und auch das Medieninteresse sucht seines Gleichen. Unzählige Zeitungsartikel und mehrere Fernsehberichte, das tut unserer Sportart gut. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Thomas Triemner, der mit viel Engagement einen enormen Anteil an diesen Berichterstattungen hatte.

Übrigens: am 9.2. um 19.00 Uhr zeigte der MDR im Thüringen-Journal einen ausführlichen Beitrag über die Deutsche Meisterschaft. Da können wir sicher nochmal gemeinsam jubeln mit unserem DEUTSCHEN MEISTER Julian Voigt.

DM_S-MD DM_03 DM_26 DM_14

Maria Kuse geehrt

FV14_MKUMaria Kuse für ihre tolle letzte Saison geehrt

Der Vorsitzende des Fördervereins Frank Klein hat Maria Kuse für ihre Erfolge in der letzten Saison ausgezeichnet.

weiter lesen…

Trainingslager in Belgien

B_26aVom 11. bis 18.07.2014 absolvierten die Badmintonspieler des Sportgymnasiums Jena ihr diesjähriges Trainingslager zur Vorbereitung auf die neue Saison in den Ardennen. Wie in jedem Jahr stand die gesamte Woche unter dem Motto Kraft- und Fitnesstraining.

weiter lesen…

Florian Wohlgemuth

FWOr_1Florian Wohlgemuth gewinnt „Trainingspyramide“

Seit einiger Zeit unterstützt der Förderverein unsere Spieler durch eine großzügige Prämie. Diese wird an den oder die Spieler verliehen, die über längere Zeit mit der besten Qualität trainieren.
Dieses Mal konnte unser „Neuzugang“ und Internatsschüler Florian Wohlgemuth (VSG 70 Bad Frankenhausen) alle anderen hinter sich lassen.

Herzlichen Glückwunsch an Flo!

Draisinenfahrt

Df_03Draisinenfahrt als Sondertrainingseinlage

An unserem Teamnachmittag im Rahmen der Vorbereitungswoche am Sportgymnasium stand eine 11 Km lange Fahrt mit Draisinen von der Lückenmühle bis nach Ziegenrück auf dem Programm.

weiter lesen…